JEKI - Jedem Kind ein Instrument

Seit 2009 betreibt die Schulbehörde das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) in 62 Grundschulen. In der 2. Klasse lernen die Kinder die Instrumente kennen und wählen dann das Instrument, das sie in der 3. und 4. Klasse im Gruppenunterricht lernen. 180 Instrumentallehrkräfte kommen in die Hamburger Grundschulen und erteilen wöchentlich 1.300 JeKi-Stunden. In der Adolph-Diesterweg-Schule unterrichten sieben Lehrkräfte die Instrumente Gitarre, Geige/Bratsche/Cello, Percussion und Clarineau/Klarinette). Mehr als 16.000 Kinder haben diesen dreijährigen Zyklus inzwischen durchlaufen.

Regelmäßig finden auch JeKI-Konzerte statt, bei denen die Kinder klassische Musik kennen lernen.